Freizeitgestaltung

Da die medizinischen Behandlungen – zum Glück – nicht 24 Stunden dauern, können Ihre in Ungarn verbrachten Tage auch erholsam oder aber sogar unterhaltsam sein. Erlauben Sie es uns, dass wir Ihnen auch dabei behilflich sind.

Budapest

Man sagt Budapest sei das Paris von Zentraleuropa. Das ist schon möglich, aber die Stimmung und Gebäude dieser Stadt zitieren an vielen Orten auch Wien. Eins ist auf jeden Fall sicher, die historischen Baudenkmäler von Budapest stellen für Touristen, die leidenschaftlich gern Städte besichtigen, aber natürlich auch für Amateur- oder Profihistoriker sowie für Kunsthistoriker, eine unerschöpfliche Quelle dar.

Die ungarische Hauptstadt ist eine Großstadt mit ca. zwei Millionen Einwohnern, die sich auf beiden Seiten der Donau erstreckt. Budapest ist in Wirklichkeit 3 Städte in einer Metropole: Óbuda, Buda und Pest. In der Vergangenheit waren dies völlig getrennte Städte, aber das Parlament hat sie 1873 zu einer Stadt vereinigt.

Das kulturelle Leben von Budapest ist außerordentlich prickelnd: derzeit gibt es 40 Theater, 7 Konzertsäle, ein Opernhaus, unzählige Kinos – im Sommer kommen noch Freilichtbühnen, Konzerte und verschiedene Aufführungen hinzu und steigern das Freizeit und Kulturangebot beträchtlich.

In der ungarischen Hauptstadt gibt es 200 – 250 Museen und Galerien, aber auch zahlreiche wissenschaftliche Bibliotheken, die in europäischer Relation ebenfalls namhaft sind. In diesen Bibliotheken werden auch buch- und schrifthistorische Stücke aus der Zeit vor dem Buchdruck aufbewahrt. Über jede dieser Einrichtungen kann man sagen, dass sie in ihrem jeweiligen Fachbereich über einzigartige Sammlungen verfügen.

In Budapest gibt es 837 verschiedene Baudenkmäler, von denen die gesamte Palette der europäischen Kunststile präsentiert wird. Wunderschön sind die Gebäude im klassizistischen und typisch ungarisch-sezessionistischen Stil. Zusätzlich verfügt Budapest über den in Europa größten erhaltenen Bestand an Bauhaus-Architektur.

Budapest ist eine wahre Bäderstadt. Wenn es Ihr Arzt erlaubt, lohnt sich der Besuch im Gellért-Bad, im Király (Königsbad), im Széchenyi-Bad, oder im Rudas-Bad, das echtes türkisches Flair aufweist.

Sehenswürdigkeiten in Budapest

Die folgenden Sehenswürdigkeiten stellen nur eine kleine Auswahl dar:

 

Bauwerke

  • Aquincum: römische Siedlung aus dem ersten Jahrhundert, deren Spuren noch heute sichtbar sind
  • Burgpalast: größtes Gebäude Ungarns und Sitz mehrerer Museen
  • Fischerbastei: neoromanische Befestigungsanlage auf dem Burgberg mit großartigem Blick auf die Stadt
  • Parlament: drittgrößtes Parlamentsgebäude der Welt und Wahrzeichen von Budapest
  • Große Markthalle: basilikaähnliches Gebäude mit vielfältigem Einkaufsmöglichkeiten

 

Straßen und Plätze

  • Andrássy út: Prachtstraße mit einer Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten
  • Heldenplatz: eindrucksvolles Denkmal, in dessen Nähe sich eine Reihe von Museen befinden
  • Jüdisches Viertel: altes, zentral gelegenes Stadtviertel mit vielen historischen Gebäuden
  • Margareteninsel: Donauinsel, auf der sich weitläufige Parkanlagen und die Überreste eines Klosters befinden

 

Bäder

  • Széchenyi-Bad: verfügt über die tiefsten und heißesten (75°C) Thermalquellen der Stadt
  • Rudas-Bad: das älteste und eines der schönsten von den Türken erbauten Bäder
  • Gellért-Bad: architektonisch reizvolles Schwimm- und Thermalbad am Donauufer

 

Museen

  • Ungarische Nationalgalerie: bedeutendste Sammlung ungarischer Kunst (Mittelalter bis 20. Jahrhundert)
  • Historisches Museum: Geschichte der Stadt von der Römerzeit bis zum Ende des 2. Weltkriegs
  • Memento Park: Themenpark mit Propagandastatuen aus der Zeit des Sozialismus
  • Jüdisches Museum: Geschichte des ungarischen Judentums
  • Ungarisches Nationalmuseum: Sammlung unterschiedlicher Exponate aus der ungarischen Geschichte
  • Haus des Terrors: Museum über die nationalsozialistische und kommunistische Gewaltherrschaft

 

Kirchen

 

Shopping

  • Váci utca: älteste und berühmteste Einkaufsstraße der Stadt, die international bekannte Marken beherbergt
  • Hajós utca: kleine Einkaufsstraße im Künstlerviertel mit vielen einzigartigen Geschäften
  • Deák Ferenc utca: neueste Einkaufsstraße von Budapest, auch Fashion Street genannt